FEUCHTE IN TROCKNUNGSPROZESSEN

In Trocknungsprozessen mit hohen Temperaturen kann der Einschraufühler verwendet werden Einschraub-Feuchtefühler

Der Feuchtefühler DWF-RF-25 kann bis zu einer Umgebungstemperatur von 120°C eingesetzt werden. Dies ermöglicht seinen Einsatz in einer Vielzahl von Trocknungs-prozessen. Bei dauerhaftem Einsatz im Hochfeuchtebereich oder bei chemischer Belastung sorgt eine Ausheizfunktion für die notwendige Regeneration. Gemessen werden Luftfeuchte und Temperatur, der Taupunkt wird aus diesen Werten berechnet. Alle gemessenen und  berechneten Werte können in einer Software gespeichert und dargestellt werden. Die eingesetzten Sensorelemente sind genau und langzeitstabil. Die Feuchtebestimmung in Trocknungsprozessen kann effektiv und kostengünstig durchgeführt werden. Die Kosten für die Hardware sind gering, der Einbau einfach. Das notwendige Engineering wird von uns geleistet.

Der Feuchtefühler bestimmt Temperatur und Feuchte und kann den Taupunkt berechnen Feuchtefühler mit Kabel

 Die wichtigsten Kenngrößen sind:

  • Einsatz bis zu 12 Fühlern
  • Temperaturen (-40...120)°C
  • Ausheizfunktion für Schadstoffe und Dauerbetrieb in hoher Feuchte
  • Kabellänge bis 120m
  • Fühlerkopf-Durchmesser 6...8mm
Das Fachbuch behandelt sämtliche Aspekte industrieller Feuchtemesstechnik Fachbuch Industrielle Feuchtemesstechnik
Druckversion Druckversion | Sitemap
© dr. wernecke Feuchtemesstechnik GmbH