MAPPING VON KLIMAKAMMERN

Für das Feuchte- und Temperatur-Mapping werden Feuchtefühler mit Kabeln bis zu 95m eingesetzt Feuchtefühler für Mapping

Hersteller pharmazeutische oder chemischer Produkte sind zur Dokumentation ihrer Prozess- und Lagerungsbedingungen verpflichtet. Die Mapping-Validierung ist eine kostengünstige Möglichkeit, diese An- forderungen zu erfüllen. Je nach Größe des zu validierenden Raums ist eine definierte Anzahl von Feuchte- und Temperatur-sensoren über einen bestimmten Zeitraum einzusetzen. Beispielsweise ist bei einem Raum bis 2 m³ der Einsatz von 9 Sensoren über einen Zeitraum von 48 Stunden empfehlenswert. Als akkreditiertes Kalibrierlabor sind wir in der Lage, qualifiziertes Personal und geeignete Messtechnik zur Durchführung von Mapping-Validierungen (beispielsweise von Klimakammern) zur Verfügung zu stellen.

 

Das Fachbuch behandelt sämtliche Aspekte industrieller Feuchtemesstechnik Fachbuch Industrielle Feuchtemesstechnik
Druckversion Druckversion | Sitemap
© dr. wernecke Feuchtemesstechnik GmbH