WASSERGEHALT VON KAFFEE

Der Wassergehalt von Kaffee muss bei Herstellung, Transport und Lagerung definiert und überwacht werden Wassergehalt von Kaffee

Über die Ausgleichsfeuchte kann in vielen Anwendungsfällen recht gut auch der Wassergehalt ermittelt werden. Die Überwachung des Wassergehaltes von Kaffeebohnen sowie von Mahlkaffee ist für die Einhaltung von Qualitätsparametern und gesetzlichen Bestimmungen sowie für einen optimalen Produktionsablauf von aus- schlaggebender Bedeutung. Eine echte Online-Messung bei laufender Produktion gestaltet sich oft schwierig und aufwendig. Die Messungen sind meist nur über Probennahme im Labor möglich, was aufgrund des Zeitaufwands zu erheblichen Fehlmengen, Qualitätsverlusten und Ausschuss führen kann. Messtechnik zur Bestimmung der Ausgleichsfeuchte kann mit vergleichsweise geringem Aufwand auch an kritischen Stellen installiert werden. Der geringe gerätetechnische Aufwand gestattet es zudem, gleichzeitige Messungen an verschiedenen Stellen (z.B. Silo, Mühle, Zwischenlager) zu realisieren. Die Vergleichbarkeit der Feuchtewerte vom Röster über die Silos und die Mühle bis zum Verpacken gestaltet sich oft schwierig, da unterschiedliche Messverfahren verwendet werden und eine direkte Umrechnung der Wassergehaltswerte problematisch ist. Die Bestimmung der Ausgleichs- feuchte kann hingegen mit geringem Kostenaufwand die Aufgabenstellung bewältigen.

Ausgleichsfeuchte Wassergehalt von Kaffee überwachen
Wassergehalt in Kaffee durch Ausgleichsfeuchte bestimmen Anordnung der Feuchtefühler
Das Fachbuch behandelt sämtliche Aspekte industrieller Feuchtemesstechnik Fachbuch Industrielle Feuchtemesstechnik
Druckversion Druckversion | Sitemap
© dr. wernecke Feuchtemesstechnik GmbH